Herzlich Willkommen auf der Homepage der Deutschen Dart Klassenvereinigung

31.05.2016 Kluas v. Weitershausen

Aktuelles

Walchensee

Kein Wind, keine Wettfahrt, das wars

 

Bauhaus Trophy, Ostseepokal

Die Ostsee zeigte sich auch in diesem Jahr über Pfingsten bei der Langstecke der Bauhaus Trophy am 14. Mai und dem Ostseepokal über die Pfingstfeiertage von ihrer rauen Seite. Besonders die starken Böen und unangenehme Winddreher verursachten zu Hauf Kenterungen, allerdings mit glimfligem Ausgang. Die Sonderwertung der Darts bei der Bauhaus Trophy gewann Thomas Fox mit Sohn Valentin vom ESC  vor Bernd Meyer/Marvin Greiner vom gastgebenden YSCO  und Dietmar Becker mit Tochter Hanna.
Die beiden südlichen Familienteams trotzten auch den widrigen Winden beim Osteseepokal  in den 5 Wettfahrten und mußten sich nur dem Team Lars Büchel/Leon Sazs geschlagen geben. Wie immer fühlten wir uns beim gastgebenden YSCO äußerst wohl. Ergebnisse :Rubrik Regatten
 
GBR Nationals
Großartiger 7 Platz unter 60 Booten für Florian Bleisch mit Sohn Adrian bei den British Nationals beim Stokes Bay Saling Club
 
Als nächstes stehen an:
 
am 11./12. Juni der Walchensee mit dem traditionellen Ums Walchenfaß beim SfW.Ausschreibung und Meldung unter http://www.raceoffice.org/Walchenfass2016
 
am 09./10. Juli der Alpsee mit der Allgäuer Dartregatta des SCTI. Die Schweizer werden Ihre Nationale Meisterschaft dort austragen und darüberhinaus zählt dieses Event zu den 3 Regatten des neugeschaffenen Allgäupokals mit den weiteren Veranstaltungen Rottach- und Forggensee.Es sind zumindest 2 der 3 Regatten zu segeln , um in die Pokalwertung zu gelangen.Ausschreibung und Meldung: Rubrik Regatten
[
am 31.Juli-05.August Dart Worlds in Medemblik,NL. Bislang 90 Meldungen,davon 10 Deutsche.
 
 

 

10.05.2016 Ludwig Herrle

Südauftakt

Südauftakt ESC Eching am Ammersee 9.5.2016 Ludwig Herrle
11 Dart 18 Teams haben sich bei herrlichem Wetter am Ammersee zum Südauftakt eingefunden.
Es gab ein paar Tage Ostwindlage ein berühmter bairischer Wind, er setzte immer gegen 13.00 Uhr
ein und verstärkte sich bis zum Abend auf einen ordentlichen Trapezwind.
Am Samstag fuhren wir 4 Wettfahrten die von Michi Fehr und Susanne Hefti beherrscht wurden.
Die konnten sich trotz Dreher und Windlöcher immer wieder durchsetzen und machten die ersten
und zweiten Plätze unter sich aus. Sonntags noch 2 Wettfahrten mit ähnlichem Bild.
Ich fuhr mit meiner Tochter Estella, die schon viel mit mir in diversen Club Meds geübt hat. Aber eine
echte Ranglisten Regatta mit Trapezwind war schon eine mächtige Herausforderung.
Wir konnten uns dann langsam in die Spitzengruppe mit einreihen aber mussten uns immer am
Schluss doch knapp den Schweizern geschlagen geben. Toll Estella ! hätte nie gedacht das es so gut
klappt.
Wolfgang Ried hat uns ein hervorragendes Boot geliehen. Vielen Dank!
In diesem Stiel ging es dann weiter Mathias Huber kämpfte auch mit und Bernhard Rückert hatte
etwas Pech 2 Kenterungen durch eine Großschott die nicht aufzubekommen war.
Viele versegelten sich bei diesen schwierigen Windbedingungen. Es war zu beobachten, dass Michi
Fehr das immer sehr gut gesehen hat. Einmal fuhr er an der Kreuz weiter in das glatte Wasser, um am
Luvufer einen Strich zu bekommen. Es ging auf. Hut ab!
Der ESC führt seine Veranstaltungen sehr professionell durch. Gute Regattaleitung mit klaren
Anweisungen und zügiger Abwicklung auf dem Wasser. Viele Begleitboote und Wasserwachteinsatz.
Das ging so weit das wir uns auf dem Wasser Schraubenzieher und Zange leihen konnten, um eine
gelöste Schraube fest zu ziehen.
Die Gastlichkeit war vorbildlich mit Snacks den ganzen Tag und einem schönen Abendessen bei
Schweinsbraten und Knödeln. Am Schluss bekam jeder noch ein modisches ESC Polohemd.
Alles für 40 € Startgeld, da kann man nicht meckern.
Mast und Schottbruch bis zur nächsten Regatta euer Ludwig Herrle

10.05.2016 Klaus v. Weitershausen

Saisonauftakt 2016

Lutz Czech Sieger des Nord Auftakts im beim YStM in Steinhude vor Peter Hebel/Valentina Braun und Carsten de Riese/M.Vaughan.

Den Süd Auftakt beim ESC Eching auf dem Ammersee dominierten die Schweizer Teams mit Michiel Fehr/Andre Fried vor Susanne Hefti/Karin Sommer und der ersten Deutschen Crew mit Ludwig Herrle und Tochter Stella.

 

22.03.2016 Klaus von weitershausen

Der Saisonbeginn naht, auf gehts

Saisonauftakt im Norden am 02./03. April  beim YSTM auf dem Steinhudermeer

[Ausschreibung und Meldung: http://www.raceoffice.org/2016-A-Cat-Auftakt

]Auftakt im Süden beim ESC Eching am0.7./08. Mai auf dem Ammersee mit der Fruhjahrsregatta

.Auschreibung und Meldung: http://www.raceoffice.org/event.php?eid=123783540656eefab809b5a

 

21.12.2015 Paul Wiebel GER 5076

Rangliste 2015

Zum Jahresende gibts noch die Rangliste 2015.

Ranglistensieger sind Ludwig Herrle vor Florian Bleisch. Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank an Hubert Lindner für das Erstllen der Rangliste.

Frohe Weihnachten wünscht die DDKV!

17.12.2015 Klaus v. Weitershausen

Jahresrückblick

Sehr geehrte Dart Gemeinde
 
Weihnachten und das neue Jahr nähern sich im Sauseschritt und es ist Zeit ein wenig zurückzublicken.Die Segelsaison für unsere Darts konnte sich auch 2015 durchaus sehen lassen. Sie begann zwar mau mit den Ausfällen auf dem Schlier- und dem Walchensee mangels ausreichender Meldungen sowie des Cat-Auftakts in Steinhude wegen nicht behobener Untiefe, nahm aber in der Folge um so mehr Fahrt auf. Höhepunkte waren sicher unsere Internationale Deutsche beim SCI auf dem Alpsee am 11./12.Juli, die EURO in Grosseto/ITA vom 01-07. August und der Internationale Alpencup vom 24.-25. September beim Circolo Vela Torbole auf dem Gardasee.Den Internationalen Deutschen Kassenmeistertitel ersegelten sich Michiel Fehr/Jolin Fehr aus der Schweiz vor Paul und Linda Wiebel, die damit den nationalen Titel holten. Neun Deutsche Crews bei den European Championchips in Grosseto, davon fünf vom ESC Eching und großartige Platzierungen von Ludwig Herrle/Roland Bergmann mit Rang 7 und Forian/Adrian Bleisch mit Rang 10 konnten sich sehen lassen.Mehrmaliger Deutscher Klassenmeister und Gardasee-Experte Mathias Huber mit Vorschoter Jonathan List ließ sich auf dem Gardasee nicht lumpen und belegte Rang 2 hinter Michiel Fehr mit Andri Fried..Paul und Linda Wiebel siegten auf dem Forggensee bei der wieder auferstandenen Schwangauer Dartregatta, während Hubert Lindner mit Mailie Johnson den Rottachsee für sich entschieden .Aber auch der Norden ist mit seinen Regatten in Steinhude und Scharbeutz mit Ranglistenfeldern wieder im Aufwind.Florian Bleisch/Adran Bleisch holten den Ostseepokal und Florian siegte beim Steinhuder Ausklang, während Elmar Janik mit Annette Winecke beim stürmischen Nordlichtpokal erfolgreich waren.
Auch die Saison 2016 bietet wieder Vielfalt mit den bekannten Regatten. Höhepunk wird sein die Dart Worlds in Medemblik/NL vom 31. Juli -05.-august. Über 40 Meldungen liegen bereits vor. Bei einer Meldegebühr von 275-,Euro bis zum 31.12. lohnt es sich noch dieses Jahr zu melden, danach wird es mit 325-, Euro teurer. Der Yachtclub Steinhuder Meer richtet unsere Deutsche vom 07.-09. Oktober aus und auch der Gardasee ist vom 22.-24. September wieder dabei. Neuerungen sind der Allgäucup, der die Regatten Alp-,Rottach- und Forggensee umfasst, sowie der Auftakt im Süden, den der ESC Eching am 07./08.Mai ausrichtet.Näheres ist dem Regattakalender 2016 zu entnehmen.
Aber auch 2017 wirft  bereits seine Schatten vorraus. Der 04-10 August 2017 sollte bereit jetzt dick im Kalender vorgemerkt werden. Zu diesem Zeitpunkt werden die Dart Worlds 2017 in Scharbeutz auf der Ostsee beim Yachtclub Scharbeutz Ostsee stattfinden. Die Planungen laufen bereits.
 
Abschließend wünsche ich Ihnen und Ihren Angehörigen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein efolgreiches neues Jahr!